Friedhof mit Skulptur GlienickeViadukt in GlienickeBannerbildBau der Bahnbrücke / Viadukt in GlienickeSpree bei DrahendorfLuftaufnahme GlienickeBuswartehäuschen DrahendorfSpree bei DrahendorfHerzberger SeeSpielplatz DrahendorfBannerbild

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Rietz-Neuendorf

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,


die Bundesregierung, die Landesregierung und die Kreisverwaltung  haben weitreichende Maßnahmen ergriffen, um die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) zu verhindern.


Die Verwaltung der Gemeinde Rietz-Neuendorf will und muss in den nächsten Wochen arbeitsfähig bleiben.

Damit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich nicht infizieren oder als Kontaktperson in häusliche Quarantäne geschickt werden, benötigen wir Ihre Unterstützung.

  • Verschieben Sie Antragstellungen u.a. möglichst auf einen späteren Zeitpunkt.

  • Kommen Sie nur persönlich in die Gemeindeverwaltung, wenn es dringend erforderlich ist.

  • Nutzen Sie vorrangig das Telefon oder E-Mails. Die Informationen dazu finden Sie auch auf unserer Webseite www.rietz-neuendorf.de

  • Bitte melden Sie sich zunächst vor einem direkten Besuch unter der Telefonnummer 033672 – 6080 oder 60811 im Sekretariat,

  • Vermeiden Sie Bareinzahlungen und überweisen Sie Gebühren bargeldlos.

  • Beachten Sie die allgemeinen Hygienetipps


So können wir unsere Arbeitsfähigkeit und Erreichbarkeit zu den gewohnten Öffnungszeiten aufrechterhalten.

Wir bitten Sie angesichts der gegenwärtigen Sachlage um Ihr Verständnis und bedanken uns bereits jetzt für Ihre Unterstützung!

 

Mit freundlichen Grüßen

Gemeindeverwaltung
Rietz-Neuendorf

 

 

 

 

 

 

Kita-Notfallbetreuung
 

Nach der "Siebten Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung - 7. SARS-CoV-2-EindV)"  haben Kinder Anspruch auf eine Kita-Notfallbetreuung.
 

Die Notfallbetreuung im Hort gilt für:

  • Kinder, die aus Gründen der Wahrung des Kindeswohls zu betreuen sind,

  • Kinder, deren Personensorgeberechtigten (Eltern) in kritischen Infrastrukturbereichen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg beschäftigt sind, soweit eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisiert werden kann.


Das Land Brandenburg hat hierzu einen Formulierungsvorschlag für die Änderung der Eindämmungsverordnung übermittelt. Dieser lautet wie folgt:

Für Kinder der ersten bis vierten Schuljahresstufe ist eine Hortbetreuung (Notbetreuung) zu gewährleisten. Einen Anspruch auf eine Notbetreuung haben Kinder, die aus Gründen der Wahrung des Kindeswohls zu betreuen sind oder Kinder, soweit beide Personensorgeberechtigten in nachfolgenden kritischen Infrastrukturbereichen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg beschäftigt sind, soweit eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisiert werden kann:

 

  1. im Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen und im pflegerischen Bereich (Ausnahme: Kinder haben grundsätzlich einen Anspruch auf eine Notbetreuung, wenn ein Personensorgeberechtigter im stationären und ambulanten medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig ist), den stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten gemäß § 45 des Achten Buches Sozialgesetzbuch, den Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungshilfe sowie zur Versorgung psychisch Erkrankter,

  2. als Erzieherin und Erzieher oder als Lehrerin und Lehrer,

  3. zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen in der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung,

  4. bei der Polizei, im Rettungsdienst, Katastrophenschutz, bei der Feuerwehr und bei der Bundeswehr sowie für die sonstige nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr,

  5. der Rechtspflege,

  6. im Vollzugsbereich einschließlich des Justizvollzugs, des Maßregelvollzugs und in vergleichbaren Bereichen,

  7. der Daseinsvorsorge für Energie, Abfall, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, Informationstechnologie und Telekommunikation, die Leistungsverwaltung der Träger der Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch,

  8. der Landwirtschaft, der Ernährungswirtschaft, des Lebensmitteleinzelhandels und der Versorgungswirtschaft,

  9. als Lehrkräfte für zugelassenen Unterricht, für pädagogische Angebote und Betreuungsangebote in Schulen sowie für die Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen,

  10. der Medien (einschließlich Infrastruktur bis hin zur Zeitungszustellung),

  11. in der Veterinärmedizin,

  12. für die Aufrechterhaltung des Zahlungsverkehrs erforderliches Personal,

  13. Reinigungsfirmen, soweit sie in kritischen Infrastrukturen tätig sind

  14. im stationären und ambulanten medizinischen oder pflegerischen Bereich.

    Hier (Punkt 14) gilt abweichend:

    Es genügt, wenn ein Personensorgeberechtigter in diesem Bereich tätig ist, um einen Notbetreuungsanspruch des Kindes zu begründen. Auch Kinder der fünften und sechsten Schuljahrgangsstufe haben in diesem Fall einen Anspruch.

      

Das  Land Brandenburg stellt die Definition der kritischen Infrastruktur zunächst unter Vorbehalt zur Verfügung.   Änderungen sind folglich bis zur endgüligen Entscheidung zur neuen Eindämmungsverordnung  

nicht auzuschließen.  Dennoch können Bedarfsanzeigen zur Notbetreuung im Hort ab sofort gestellt werden. 

 

 

Das Formular zur Notfallbetreuung finden Sie hier.

 

 

 

Vorstellung eines aktuellen Projekts der Gemeinde Rietz-Neuendorf:

 

Erstellung eines energetischen Sanierungskonzeptes für die Grundschule Görzig dessen Ziel, die Analyse des aktuellen Energieverbrauches und Ermittlung möglicher Energieeinsparpotenziale unter der Erarbeitung von konkreten Lösungsvorschlägen und Handlungsempfehlungen ist. Im Ergebnis soll der Gemeinde Rietz-Neuendorf ein konkreter Fahrplan für die energetische Sanierung des Gebäudes inklusive seiner Heizungsanlage an die Hand gegeben werden.

 

Dieses Projekt wird finanziell unterstützt durch die Europäische Union.

 

 

EU

 

 

 

Hinweis für die Einsicht von Veröffentlichungen:

 

Für die Durchführung einer Einsichtnahme bitten wir Sie zur Reduzierung des Infektionsrisikos in Folge der Corona-Epidemie um vorherigen Anruf und Ankündigung der Einsichtnahme unter der Telefonnummer 033672 / 60811, auch kann über die Hausklingel ein vorhergehender Kontakt zum Sekretariat hergestellt werden, so dass durch die Mitarbeiter die notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingeleitet werden können.

 

Des Weiteren sind unter dem Menüpunkt "Verwaltung" (danach Menüunterpunkt "Bekanntmachungen" - auf der linken Seite)

alle Unterlagen Online zur Einsicht verfügbar.

 

Veranstaltungen

Gemeinde Rietz-Neuendorf
Fürstenwalder Str. 1
15848 Rietz Neuendorf

 

Tel.: (033672) 608 - 0

Fax: (033672) 608 - 29

E-Mail:

 

Montag: Termine nach Vereinbarung
Dienstag:

09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch: Termine nach Vereinbarung
Donnerstag:

09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr

 

 

LOS-Family

Bundesagentur für Arbeit

Wettermuseum