Inhalt

Ukraine-Krieg

Symbolbild

Am Morgen des 24. Februar 2022 hat die russische Armee auf Befehl Ihres Präsidenten und Oberbefehlshabers Wladimir Putin einen völkerrechtswidrigen Angrifskrieg gegen die Ukraine angeordnet. Angesichts der aktuellen Situaltion und den gegebenen

Möglichkeiten von Gemeinde, Landkreis und Land, gilt es nun vor allem den Betroffenen und Flüchtingen zu helfen. 


Die (mehrsprachigen) Informationen des Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) finden Sie hier.


Der Landkreis Oder-Spree hat dazu mittlerweile Information zusammengetragen, in denen die wichtigsten Fragen (insb. in Bezug auf zu erwartende Flüchtlinge) geklärt werden. Die entsprechende Seite finden Sie hier.


Die Stellungnahme der Gemeinde Rietz-Neuendorf, finden Sie hier.


3. Ehrenamtsdialog für Ukraine-Helfer des Landkreises

Am 21. Juni 2022 findet der Ehrenamtsdialog des Landkreises Oder-Spree für Ukraine-Helfer statt. Die Veranstaltung wird online per Zoom-Konferenz von 18 Uhr bis 19:30 Uhr abgehalten. 


Der Zoom-Link wird von der RAA Brandenburg zur Verfügung gestellt:

https://us06web.zoom.us/j/84169396542?pwd=UUpYb3QrK01oTzU4MSsyZ0NXajI0QT09

Meeting-ID: 841 6939 6542

Kenncode: 117121


Ziel und Zweck dieses Dialogs sind die Vernetzung der ehrenamtlichen Herlfer*Innen und die Möglichkeit, Fragen an die Verwaltung (sprich: den Landkreis Oder-Spree) zu stellen.


Sachspenden für eine ukrainische Familie

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

heute werden im Ortsteil Ahrensdorf eine ukrainische Mutter mit ihren 2 Kindern (beide 12 Jahre) privat untergebracht.

Um dieser Familie nach den Schrecken des Krieges eine freundliches Wilkommen zu bereiten, möchte ich Sie deshalb um folgende Sachspenden bitten:

  • Fahrräder (idealerweise Größe 26 bzw. 28) 
  • 2 Jugendbetten
  • Dinge für Schule und Freizeit (z.B. Schulranzen, Hefte, Stifte, Spiele, etc.)

Bitte melden Sie sich dazu bei uns (Transport, etc. übernimmt selbstverständlich die Gemeinde).

Vielen Dank und schöne Ostern.

Oliver Radzio
Bürgermeister

Informationen zu Corona auf Ukrainisch

Informationen zu Bankgeschäften

Update zur Ukraine-Krise vom 11. April 2022

Nachdem der völkerrechtswidrige Angriffskrieg der russischen Förderation auf die Ukraine nunmehr in die 7. Woche geht und das Leid der betroffenen Menschen weder Grenze noch Ende kennen, möchte ich Ihnen an dieser Stelle ein kurzes Update zur Lage in der Gemeinde Rietz-Neuendorf geben.

  • Laut Landkreis Oder-Spree sind aktuell 7 ukrainische Flüchtlinge privat in der Gemeinde untergebracht. Da die wir (die Verwaltung) erst nach amtlicher Anmeldung Informationen über die privaten Unterbringung bekommen, möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Helfern bedanken. Sollten Sie Unterstützung brauchen, steht Ihnen die Gemeinde schnell & unbürokratisch zur Seite.

  • Die Gemeinde hat der zuständigen Ausländerbehörde 3 gemeindeeigene Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen gemeldet. Diese Wohnungen wurden bereits besichtigt und werden zeitnah mit Inventar (Möbel, Kühlschränke, etc.) ausgestattet. Nach Fertigstellung dieser Wohnungen werden dort zeitnah Flüchtlinge untergebracht.

  • Nach Aussage des Bürgermeisters unserer polnischen Partnergemeinde Jerzmanowa (Herrn Leslaw Golba), werden dort aktuell keine Sachspenden benötigt. Angesichts der begrenzten Kapazitäten an Flüchtlingsunterkünften bat er aber um eine Übernahme von Flüchtlingen. Mein Plan ist es daher, die 3 genannten gemeindeeigenen Wohnungen zur Entlastung unserer Partner in Jerzmanowa zu nutzen.

  • Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Rietz-Neuendorf hat sich unterdessen mit mehreren Paletten Schläuchen, persönlicher Schutzausstattung und sonstiger Technik an dem Spendenaufruf des Landesfeuerwehrverbandes zur Unterstützung ukrainischer Feuerwehren beteiligt. Auch den Kameraden sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.

Alle weiteren Informationen und Möglichkeiten der Unterstützung finden Sie unter Gemeinde/Wichtige Themen/Ukraine-Krieg


Oliver Radzio
Bürgermeister